Die Walpurgisfeier am 30. April.

Plakat

Aus vorchristlicher Zeit kommt die Vorstellung, daß in der Nacht des 30. April auf den 01. Mai die Grenzen zur Anderswelt durchlässig werden, es ist Beltane, das Fest der Fruchtbarkeit, der Vereinigung und Zeugung, das Fest des Sieges von Sommer über Winter....das Fest des Lebens!

Um 17 Uhr eröffnen die Fanfaren das Burgspektakel und das bunte Treiben beginnt.
Allerorten wird gewerkelt und Handel getrieben, jedoch:
man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, daß heute alles ein wenig anders zugeht als gewohnt… und wer aufmerksam ist, kann schon erste vorwitzige Trolle und Elfen erblicken, die Vorboten der nahenden Nacht.

Für die Besucher gilt es, jetzt die QUESTE zu lösen, um die rechten Beschwörungsformeln zu kennen, womit sich am Abend die Tore zur Anderswelt öffnen lassen.

Wenn dann die Dämmerung hereinbricht (ca. 21 Uhr) wandelt sich die Szenerie:
Um die Mauern der illuminierten Burg streifen Trolle, Elfen und Kobolde, Nymphen und Feuergeister tauchen aus dem Dunkel auf.
Die Zeit der Mythen und Legenden bricht an und die mystischen Vorstellungswelten unserer Vorfahren werden lebendig.

Zum Walpurgisfeuer und fulminanten Abschluss der Walpurgisnacht wird ungefähr zur 11. Stund´ (23:00 Uhr) die Gruppe Satolstelamanderfanz in den Seewiesen aufspielen.

Die Besucher sind aufgerufen, sich fantasievoll zu gewanden und Walpurgis zu feiern!
Bringt eine Laterne mit, um Licht ins Dunkel zu bringen!

Hier geht’s zum Programm für das Burgspektakel am 01.Mai

Hier geht´s zum Programm der Walpurgisnacht am 30. April

Hier geht’s zum Programm am Wochenende 04./05. Mai